Nach dem Contest ist vor dem Contest

Gerade zuhause angekommen und ein paar Stunden geschlafen, und schon wird das nächste Projekt BodyPaintingContest in Angriff genommen.

Wenn alles klappt dann bin ich schon im September wieder bei einem Contest.

Thema habe ich schon erfahren, die ersten Ideen habe ich im Kopf, jetzt fehlen nur noch die Teilnahmebedingungen und Urlaub und so weiter. Aber nun erst mal möchte ich euch ein paar Eindrücke von der BodyArt Czech 2018 zeigen!

YoutubeVideo 

Bilder von The Art of Bodypainting

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Bilder von PhotoDanis.cz

 

Jetzt ist es soweit…

Schweren Herzens lass ich das Traumland-Team bei Spitzen Wetter von morgen bis Sonntag im Stich.

Morgen gleich in der Früh geht es noch zum Friseur,  dann noch die ein oder andere Erledigung,  und dann geht es auch schon Richtung Prag.

Die letzten Wochen im Traumland waren schon ganz schön Kräfte- und vor allem Zeit fressend,  an der Stelle sei kurz erwähnt,  wer gerne in einem Super Team arbeiten möchte und es liebt vor allem Kinderaugen zum leuchten zu bringen ist im Traumland als Mitarbeiter herzlich willkommen! Aber ich liebe meinen Job wirklich über alles,  zumal unsere „Chefs“ mehr als bemüht sind,  das es den Mitarbeiter gut geht.  Die ganze Arbeit hat mich doch davon abgelenkt nervös zu werden,  und während ich euch die Zeilen tipper bin ich einfach zu müde.  Aber ich denke spätestens Morgen Abend in Prag wird es so weit sein.. .

Mein Headpiece ist heute Abend auch endlich mal fertig geworden und ihr dürft schon mal nen Blick darauf werfen!  Vielleicht errät ja wer mein Thema .😁

IMG-20180419-WA0014

Aber jetzt sage ich gute Nacht,  das nächste Mal lest ihr was von mir,  wenn ich in Prag bin oder vielleicht früher ^^

Teilbodypainting im Holistyle

Bis zum 12.3. hatten wir in einer deutschen Kinderschminkgruppe auf Facebook wieder einen internen Wettbewerb.  Dieses Mal zum Thema 💐

Da mir schon klar war das viele meiner Kolleginnen Blumen malen werden,  wollte ich etwas anderes machen,  und so entstand mein Shirtpainting im Holi-Style mit geairbrushten Hennablüten. 05510. Februar 2018-Bearbeitet_preview

Gut der Rand das Shirts könnte sauberer sein,  aber ich LIEBE es! Leider habe ich dieses Mal nicht gewonnen,  was aber okay ist.

Wenn wir schon beim Thema Gewinnen sind,  vorgestern wollte ich meine Teilnahme in Prag verwerfen,  denn wer alles in der Starter Kategorie starten darf ist armselig und zum Teil schon fast bemitleidenswert!

Die Veranstalter der BodyArt haben nun Werke der Teilnehmer veröffentlicht,  und es starten zwei deutschsprachige Künstler,  die regelmässig Bodypaintings machen und auch schon an Contests teilgenommen haben in der Klasse für Amateure!!!

Erst wollte ich das ganze Projekt canceln,  doch auch wenn meine Chancen auf  das Treppchen nun gering sind,  und es schon fast ist wie ein „sterblicher Autofahrer im normalen Strassenwagen gegen einen Formel1 Fahrer und seinem Rennbouliden“ ist,  ich werde teilnehmen und Spaß haben!

Ach wo wir schon dabei sind,  am Wochenende beginnt nicht nur die Formel1 Saison,  nein eigentlich eröffnet auch wieder das Traumland auf der Bärenhöhle,  vorausgesetzt Petrus kommt mal von seiner Eisscholle runter und schuppst Frau Hölle aus seinem Bett.

In dem Sinne wünsche ich euch ein schönes Wochenende!

Und noch mal alles umgeworfen.

Ich hatte schon alles geplant für Prag,  hatte ein männliches Model,  als Motiv war der Junge Poseidon geplant,  das Headpiece war schon skizziert,  die Einkaufsliste stand fest für die Präsentation war das passende Lied gefunden und dann wurde meinem Model der Urlaub gestrichen . . .  Juhu die Freude war riesig!

Also auf Facebook ein Aufruf gestartet,  die PNs durchgegangen,  viele waren es ja leider nicht und es war auch nur ein Mann dabei…

Das hiess nun für mich komplett alles verwerfen was geplant war.

Und dieses Mal bin ich das erste Mal wirklich froh darüber das ich fast immer alles bis zum Schluss hinauszögere.  Denn so war weder der Poseidonstab,  noch das Headpiece schon gewerkelt. Auch die Farben waren noch nicht bestellt, so war ich bei dem Motiv fürs weibliche  Model recht flexibel.

Das Motiv zum Thema Mythen und Legenden hatte ich absolut schnell im Kopf,  auch wie ich es umsetzen möchte. Die Erste Bestellung ist auch schon aufgegeben,  und nach zwei Tage suchen habe ich jetzt auch die passende Musik.

Ich gebe zu,  nach der Schocknachrichten,  das mein Model nicht kann,  wollte ich meine Teilnahme schon absagen…  doch jetzt freue ich mich wahnsinnig auf Prag und kann es kaum noch erwarten!

BodyArt 2018 – jetzt wird´s ernst!

Nun sind es nur noch zwei Monate bis zu meiner Teilnahme an der BodyArt 2018. Mein erstes Bodypainting, bei dem mindestens 75% des Körpers bedeckt sein müssen.

Bisher habe ich immer nur Körperteile bemalt, oder eben Babybäuche/ Kindergesichter. Ich gebe zu… jetzt wird mir doch langsam etwas anders zu Mute, wenn ich daran denke. Insgesamt nehmen mit mir 12 Künstler in der Kategorie “ Starter“ teil, mit mir kommen noch zwei weitere aus Deutschland.

0e25a910ed60c61698002be5884a5133

Erst hatte ich ja die Idee “ Die neun nordischen Welten“ als Thema zu nehmen, denn der Wettbewerb steht unter dem Thema Mythen & Legenden, aber nach langen Gesprächen mit meiner „Schminkmutti“ und „Mitteilnehmerin“ Marion Rübel, habe ich das Thema schnell verworfen und bin nun dazu übergegangen als Motiv eine “ Person“ zu nehmen. Was wird hier natürlich noch nicht verraten ^^

Nun geht es ernsthaft an die Planung.

  • Model    CHECK  hier ein liebes Dankeschön an Stefan Eissler
  • Materialrecherche (was könnte ich alles verwenden und welche Eigenschaften haben die Materialien)   CHECK
  • Einkaufs-/ Bestellliste erstellt   CHECK
  • Einkauf und Bestellung erledigt NOPE 
  • Erste Probeversuche    TEILWEISE
  • Packliste erstellt NOPE
  • Leetchipool für Spenden gegründet (wer mich unterstützen möchte, kann das gerne über diesen Link machen)  CHECK 

 

Ja und so sieht es nun im Moment mit dem Projekt „BodyArt 2018“ aus.  Ich werde euch natürlich in den nächsten Wochen auf dem Laufenden halten und natürlich über die BodyArt 2018 selbst berichten, wie ich abgeschnitten habe, und welche Eindrücke ich sammeln konnte!

Schluss für heut….

… noch ist die Seite nicht fertig, doch für heute ist Schluss. Neben her habe ich mich durch Youtube gewühlt, auf der Suche nach der passenden musikalischen Untermalung für die BodyArt in Prag. Langsam nimmt das ganze Projekt richtige Formen an. Noch bin ich relativ gelassen aber spätestens April werde ich ein nervliches Wrack sein, aber ich werde meine Teilnahme in vollen Zügen genießen.